WECHSELBÄDER
 



WECHSELBÄDER
  Startseite
    Gesellschaft
    Zwischendurchgedachtes
    Dänemark
    Kurioses
    Nostalgisches
    Party
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/blindeq

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
JUNG, JÜNGER, AM JÜNGSTEN......ODER DOCH NICHT??

gestern habe ich mal wieder etwas im Internet gestromert und bin in einem Forum gelandet, das wohl ausschließlich von weiblichen Vertretern unserer Spezies besucht und befüllt wird. Dort werden brisante Themen diskutiert, elementares Wissen weitergereicht und ich stellte einmal mehr fest, dass bei mir wohl irgendwas falsch gelaufen ist….

Nicht nur, dass ich über eine äußerst überschaubare Anzahl an Schuhen verfüge und auch weniger Jeans im Schrank habe als mein Gatte (von T-Shirts mal ganz zu schweigen), verschweige ich lieber mal, dass mein Kosmetikschrank- so ich denn überhaupt einen hätte oder bräuchte - so leer wäre, dass er über ein eigenes Echo verfügte……peinlich, nicht wahr? Stundenlange Anprobe-Orgien in Klamottenladen verursachen bei mir schlechte Laune, ich hasse Läden, die ich nichtüberblicken kann um in höchstens 5 Minuten abzuchecken, ob da was hängt, das mir gefallen könnte.

Aber ich schweife ab…mal wieder……es wurde das allseits beliebte Thema “Hautstraffung” diskutiert, und welche Cremes usw. wohl die richtigen wären……einige vernünftige Stimmen, die wirkungsvolle Maßnahmen propagierten, wurden mit einem Chor aus “jaaaa, aber” unisono niedergemacht……

Also, da mir hier keiner reinreden kann, noch einmal für alle Unverbesserlichen, die denken, mann könne sich jungcremen:

ES NÜTZT NICHT VIEL!!!! Ein bisschen ja, vielleicht, aber es reisst nix raus, wenn man mit einer Tüte Chips vor der Glotze sitzt, die Cola (natülich LIGHT) im Anschlag….

Sport, Wechselduschen (danach natürlich cremen), gesunde Ernährung, viel Wasser oder Kräutertee (zugegeben…zu ungesüsst kann ich mich auch nicht durchringen) und hin und wieder mal ne Kieselerdekur, das wirkt Wunder.
Nur 16 werden wir alle nicht wieder. Zum Glück.

Also einfach mal beim Werbungkucken und vor deM Kosmetikregal darüber nachdenken, warum die hersteller aler ach so tollen wundermittel es nötig haben, sich durch das Erfinden von abenteuerlichen Namen für die nun aber endlich (...) wirksamen Inhaltsstoffe hervorzutun. Mal abgesehen, dass man vor Kosmetikregalen, Shampooregalen und ähnlichem ohnehin schon wahnsinnig werden könnte, bei dem Versuch, etwas Bestimmtes zu finden.

13.12.10 14:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung